Skirollern - Die Sportart

Skirollern / Rollski Laufen

 

Diese Seite soll allen Interessenten den Skiroller-Sport näher erklären und einen kleinen Vorgeschmack aufs Skirollern geben.

 

In Mitteleuropa bisher hauptsächlich in Wintersportgebieten bekannt erfährt der Rollski Sport eine immer stärker werdende Entwicklung - auch in tieferen Lagen. Kürzere und schneeärmere Winter verstärken diesen Trend.

 

Skirollern (oder auch als Rollski- / Skiroller-Lauf, Rollski-Fahren, usw. bezeichnet) entstand anfänglich als Sommertrainingsmittel für Skilangläufer. Um die schneefreie Zeit mit skilanglaufähnlichen Bewegungsformen zu überbrücken begann man ein Sportgerät für den Sommer zu konzipieren – den Skiroller. Vorrangig für das Laufen in der klassischen Technik (Diagonaltechnik) gedacht, entwickelten sich mit der Skatingtechnik auch Skiroller speziell für diese Lauftechnik.

 

Der Rollski-Lauf zählt zu den Sportarten mit dem höchsten Energieumsatz. Als Ausdauersportart trainiert Skirollern eine Vielzahl unterschiedlicher Muskelgruppen. Durch den Einsatz der Stöcke werden zusätzlich der Oberkörper (Bauch-, Rumpf-, Schulter- und Rückenmuskulatur) sowie die Armmuskulatur aktiviert. Regelmäßiges Skirollern kann nachweislich bspw. Übergewicht abbauen, Bluthochdruck senken und Haltungsschäden (bspw. durch lange Sitztätigkeiten verursacht) vorbeugen. Zudem wird durch Skiroller-Laufen das Herz-Kreislaufsystem trainiert und der Körper besser durchblutet. Neben den vielen positiven pysiologischen Effekten schüttet der Körper während längeren Rollski-Laufens viele Glückshormone (u. a. Dopamin) aus, die eine positive Wirkung auf das Wohlbefinden haben und Stress abbauen.

 

Da dem Skirollern ein harmonischer Bewegungsablauf zugrunde liegt werden Gelenke und Bänder geschont. Die wiederkehrenden (zyklischen) Bewegungen während des Skiroller-Fahrens ermöglichen gleichmäßige Abläufe im Stockeinsatz und Abdruck der Beine. Bewegungstechniken können durch die Nähe zwischen Skirollern und Skilanglauf effektiv übertragen werden. Hat man bereits Grunderfahrungen aus ähnlichen Roll- und Gleitsportarten hilft dies zum Erlernen der Skiroller Technik, denn die Beinbewegung in der Rollski Skatingtechnik ist dem des Inline-Skaten oder Eislauf ähnlich. Dennoch können komplette Neueinsteiger schnell Fortschritte machen.

 

Neben dem passenden Skiroller (Skiroller für Skating oder Klassik, Rollski für offroad oder onroad) sollten auch spezielle Rollski-Stöcke verwendet werden (durch u. a. härtere Metallspitze).  Außerdem ist Skirollern nicht ganz ungefährlich. Daher gehören ein Rollski-Helm sowie passende Skiroller-Handschuhe und ggf. Ellbogen- und Knieschützer zum Inventar eines jeden Skiroller-Läufers.

 

Der Rollski-Lauf eignet sich für alle Altersgruppen. Egal ob Jung oder Alt, ob Profisportler oder Beginner – Skirollern hält fit und ist eine wunderbare Ausgleichssportart zum stressigen Alltag.

 

Überzeuge dich selbst!

 


Gratis DVD

Unserer Skiroller Lehr-DVD gibt's kostenlos beim Kauf von Skiroller oder Cross-Skates.

Service

Kundenberatung unter der Telefonnummer
(+49) 037467 / 223 55

Warenkorb


Login


News

Neue Modelle von One Way

Ab sofort führen wir die Skiroller von One Way im Sortiment. Für Skate und Klassik zu einem...
Neue Modelle von One Way » Weiter


Folgen Sie uns

Folgen Sie uns auf Blogger!
Folgen Sie uns auf Facebook! Folgen Sie uns auf Twitter!
Folgen Sie uns auf YouTube!